Reiseapotheke, Was benötige ich? - Arzt-Zentrum-Wittenbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reiseapotheke, Was benötige ich?

Medizin > Reisen
Viele Reisende begnügen sich mit Mitteln gegen Durchfall und Fieber. Verstopfung tritt bei Reisen jedoch viel häufiger auf.
Wir möchten Ihnen hiermit helfen, Ihre Reiseapotheke sorgfältig zusammen stellen zu können.
Notfall-Medikamente (z.B. Asthmamittel) sollten zur Hälfte auch ins Handgepäck genommen werden. Das beugt Ärger vor, wenn der Koffer verloren geht und schützt im Flieger.
Hitze-empfindliche Medikamente
sollten in warmen Ländern beim Transport und in der Urlaubsunterkunft kühl gelagert werden (Zäpfchen schmelzen). Hinweise dazu stehen oft schon auf der Verpackung.
Eine ärztliche Bescheinigung für das Mitführen der Medikamente ins Ausland könnten Sie ggf. schon für "normale" Medikamente benötigen. Ganz sicher benötigen Sie solch eine Bescheinigung, wenn es sich um Medikamente handelt, die in der Schweiz oder in Drittländern unter Drogen-, Sucht- oder Betäubungsmittel-Gesetze fallen!


Die folgende Stichwort-Liste soll Ihnen als Anregung dienen. Die genannten Materialien und Medikamente sollten nur beispielhaft verstanden werden. Viele Medikamente gibt es schon als Generika - oft besser - immer preiswerter!

  • Verbandsmaterialien (Mullkompressen, Binden, Pflaster, Blutstiller)
  • Wunddesinfektion (Octenisept®)
  • Verbrennung (Wundauflagen, Ialugen®)
  • Verstauchung, Sportverletzungen (Hepa-Gel®, Voltaren-Gel®)
  • Schmerz- und Fiebermittel (Dafalgan®, Algifor®)
  • Durchfall (Perenterol®, Imodium®, Oralpädon®)
  • Übelkeit, Erbrechen, Reisekrankheit (Motilium®, Itinerol®, Paspertin
    ®
    )
  • Darm-Krämpfe, Bauchschmerzen, Regelschmerzen (Buscopan®)
  • Magenmittel (Pantoprazol®)
  • Augenentzündungen (Fucithalmic®)
  • Insektenstiche, Allergien (Fenistil-Gel®, Desloratadin®)
  • Abschwellende Nasentropfen (besonders bei Flügen und beim Tauchen!)
  • Hustenmittel (Fluimucil®, Bexin®)
  • Medis gegen Halsschmerzen (Angina MCC®)
  • Abführmittel (Laxoberon®)
  • Blähungen (Flatulex®)
  • Sonnenschutz (Daylong ultra®)
  • Sonnenbrand, Sonnenallergie (
    Desloratadin®, Cortison-Creme)
  • Schlafmittel (Zolpidem
    ®)
  • Fieberblasen (Acic-Creme
    ®)
  • Insektenschutz (Schlafnetze, Cremes)
  • Schere, Fieberthermometer, Pinzette (für Splitter, Zecken)
  • Taschenmesser, Sicherheitsnadeln
  • Einmalspritzen/-nadeln/-handschuhe für Notfälle
  • Bei niedrigem Hygienestandard: Präparate zur Wasserdesinfektion

Die Medikamente, die Sie z.B. gegen Bluthochdruck, Diabetes usw. einnehmen, sogenannte Dauermedikamente, sollten keinesfalls vergessen werden. Dazu gehören ggf. auch das Insulin und das Blutzuckermessgerät.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü