Eisenmangel - Arzt-Zentrum-Wittenbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Eisenmangel

Medizin > Krankheiten

Eisenmangel ist in der Ostschweiz recht häufig vertreten. Ein Eisenmangel entsteht, wenn die Eisenzufuhr geringer ist als der Eisenverbrauch.
Der Eisenverbrauch ist abhängig vom Geschlecht, Alter, Wachstum, Menstruation, Blutverlusten, Krankheiten, Bewegung und Sport und von genetischen Faktoren. Stillende Mütter haben einen gesteigerten Eisenbedarf.
Die Eisenzufuhr hängt von dem ab, was wir essen und trinken, von Krankheiten, sogar vom Eisenbedarf und wiederum von unserer genetischen Veranlagung.
Ich habe Ihnen eine Tabelle zusammen gestellt, aus der Sie den Eisengehalt verschiedener Lebensmittel entnehmen können. Es gibt Lebensmittel, die einen noch höheren Eisengehalt haben - z.B. Petersilie. Aufgrund des geringen Anteils von Petersilie an unserer Nahrung, weil Sie dadurch kaum bedeutsame Eisenmengen aufnehmen können, habe ich solche Lebensmittel hier nicht aufgeführt. Die Tabelle können Sie als PDF-Datei hier herunterladen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü